Weber Grill

Weber Grills – Eine Kugel geht um die Welt 

Kugelgrill Ahoi 
Aus einer halbierten Schiffsboje ist Anfang der Fünfziger Jahre der erste Weber Kugelgrill entstanden. Der Amerikaner George Stephen hatte es satt, seine Grilllaune vom Wetter und den willkürlichen Grillergebnissen auf einem gemauerten Ziegelsteingrill abhängig zu machen. Er suchte nach einer Alternative und wurde an seinem Arbeitsplatz fündig. Als Metallschweißer bei einer Firma namens Weber Brother Metal Works verschweißte er Blechbojen für die Schifffahrt. Stephen stellte den unteren Teil einer Boje auf ein dreibeiniges Gerüst und nutzte dies als Feuerstelle. Auf die obere Bojenhälfte montierte er einen Griff, so dass sie als Deckel genutzt werden konnte. Aus dieser Konstruktion ist der erste Weber Kugelgrill entstanden. Jahre später übernahm Stephen die Metallverarbeitungsfirma, in der er angestellt war. Er nannte sie fortan Weber-Stephan und spezialisierte sich auf die Entwicklung und Herstellung von Kugelgrills. 

Eine runde Sache 
Ob ein Gasgrill von Weber, ein Holzkohlegrill von Weber, ein Elektrogrill oder eine Weber Grillstation, Weber Grills sind nicht nur in ihrer Energiezufuhr vielseitig, sie bestechen auch durch kreative und moderne Designs, vielfältige Modelle, eine unkomplizierte Handhabung sowie eine langlebige Qualität. Es gibt keine offenen Feuerstellen, was eine höhere Sicherheit garantiert. Ein Weber Grill kann im Innen- und im Außenbereich genutzt werden. Er lässt sich gut in jeden Haushalt integrieren oder als portable Variante überall hin mitnehmen. Somit muss keine Grillparty mehr ins Wasser fallen. Auch der funktionale Deckel, durch welchen neue Grillmöglichkeiten entdeckt wurden, und die besondere Kundennähe des Unternehmens machen das Produkt einzigartig. 

Weber Kugelgrills rund um die Welt 
Nach anfänglicher Skepsis revolutionierte der Weber Kugelgrill bald die Grillansprüche der Amerikaner und hat inzwischen weltweit Kultstatus erreicht. Das Unternehmen Weber-Stephan überrascht seine Kunden immer wieder mit neuen Ideen und überzeugender Qualität. Bei der breiten Sortimentspalette findet sich für jede Essgewohnheit und jede Grillvorliebe der passende Weber Grill. Rund um die Welt können die Weber Produkte in Fachgeschäften erworben werden. Außerdem werden die Grills erfolgreich über zahlreiche Internetportale vertrieben. Besonderen Wert legt Weber-Stephan auch auf Marketing und eine umfangreiche Kundenbetreuung. Die Weber Grills kommen bei Kochsendungen im Fernsehen zum Einsatz und werden in Werbespots beworben. Im Internet informiert das Unternehmen regelmäßig über aktuelle Grilltrends und -tricks, stellt Rezepte zur Verfügung und berät bei Kaufentscheidungen. Es bietet seinen Kunden eine Plattform zum gegenseitigen Austausch und organisiert Grillseminare sowie Grilltreffs. 

Der richtige Weber Grilltyp für jeden Grilltyp
Ein Weber Gasgrill wird mit Gaskartuschen oder Gasflaschen betrieben. Unterschiedliche Materialien und Größen bei den Grillflächen, verschiedene Zündmechanismen und Details wie integrierte Thermometer, abnehmbare Fettauffangschalen oder eingebaute Seitenkocher bei einer Weber Grillstation sorgen dafür, dass kein Gasgrill von Weber wie der andere ist. 
Ein Holzkohlegrill von Weber wird mit Briquettes betrieben. Der Schwerpunkte bei diesem Grilltyp liegt bei einer optimalen Luftzufuhr, Hitzeschutz an den Griffen, unterschiedliche Grillroste, funktionale Ascheauffangbehälter und einfache Reinigungsmethoden. Integrierte Rollwagen machen manche Holzkohlegrills transportierbar. 
Der Weber Q ist ein kompakter Elektro-Tischgrill aus Aluguss. Er wird durch ein Netzkabel mit Strom betrieben, lässt sich leicht reinigen und ermöglicht mit 2200 Watt Leistung die gleichen Grillergebnisse wie alle anderen Grilltypen.

Deckel drauf, Hut ab 
Das Geheimnis des Kugelgrills liegt in seinem Deckel. Was ursprünglich nur als Wetter-, Spritz- und Rauchschutz gedacht war, brachte schon bald noch ganz andere Qualitäten ans Licht. Das Grillen mit einem kugelförmigen Deckel ermöglicht zwei verschiedene Zubereitungsmethoden. Bei der direkten Grillmethode wird das Grillgut nahe an der Energiequelle gegart. Der geschlossene Deckel verteilt die Hitze und sorgt dafür, dass die Lebensmittel schnell und gleichmäßig gegrillt werden und saftig bleiben. Bei der indirekten Grillmethode erfolgt die Zubereitung langsamer und damit schonender. Dazu wird der Grill mit geschlossenem Deckel nur seitlich beheizt. Das Grillgut wird dazwischen gelegt und durch die Wärme sowie die Umluft gegart. Mit einem Weber Kugelgrill können somit nahezu alle Speisen zubereitet werden. 

Accessoires für jeden Grilltyp
Das Sortiment an Zubehör orientiert sich an den verschiedenen Grilltypen und führt von Gaskartuschen, Briquettes, Wendezangen, Grillbesteck oder Reinigungszubehör über Abdeckhauben, Kochschürzen, Thermometer, zusätzliche Einsätze für spezielle Speisen bis hin zu Kochbüchern und außergewöhnlichen Grillsaucen.

WVV Weber Verwaltungs GmbH, 
Geschäftsführer: Joachim Weber 
Sachsenhausen 17a 
36124 Eichenzell 

Redaktionell verantwortliche (V.i.S.d. § 55 RStV): Joachim Weber 

E-Mail: jweber@wvvgmbh.com